Milch in Werbestrategien

Dass die Lebensmittelindustrie speziell auf Kinder abzielt und Produkte, Werbung und Verpackung gezielt auf sie zuschneidet ist nichts Neues. Als verantwortungsvoller, aufmerksamer Elternteil sollte man diesen Umstand deshalb zur Kenntnis nehmen und es vermeiden den Werbestrategien zum Opfer zu fallen.

Was macht Produkte aus, die speziell auf Kinder zugeschnitten sind?

Das sind mehrere Komponenten, die dabei zusammenkommen. Geworben wird unter anderem mit einer speziellen Zusammensetzung. Dabei werden gezielt künstliche Vitamine und Mineralstoffe zugesetzt. Das Fatale daran ist, dass die zugesetzten Nährstoffe mit denen geworben wird zwar tatsächlich vorhanden sind, solche Produkte aber trotzdem gleichzeitig viel mehr Zucker und Zusatzstoffe, wie Farb- und Konservierungsstoffe enthalten, als herkömmliche Produkte. Zudem ist die Dosis solcher zugesetzten Vitalstoffe oftmals zu hoch für Kinder und dies kann sogar zu Überdosierungen führen.

Zum anderen wird das ganze Produktdesign und die Aufmachung gezielt auf Kinder zugeschnitten, um deren Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Besonders Comics und Gewinnspiele. Sammelstücke und Werbung im Fernsehen wird genutzt um Kinder dazu zu bringen sich die entsprechenden Produkte von Ihren Eltern zu wünschen.

Wissenswert

  • Achten sie Besonders darauf, wie viel Zucker und wie viele Zusatzstoffe in den Jogurts, die sie kaufen sind. Oftmals täuscht die Bebilderung und Aufmachung über den hohen Zuckergehalt und den eigentlichen Inhalt hinweg.
  • Nicht alle Siegel sind auch wirklich aussagekräftig und das Wort  ‘biologisch’ bedeutet nicht gleich, dass es sich um ein Bio-Produkt handelt.
  • Das Wort ‘natürlich’ bedeutet nicht gleich, dass es sich bei den zugesetzten Stoffen um natürliche Stoffe handelt, wie sie in der Natur tatsächlich vorkommen. Es bedeutet vielmehr nur, dass natürliche Stoffe als Grundlage eines chemischen Prozesses verwendet wurden.
  • In der Werbung wird oft suggeriert, dass solche auf Kinder zugeschnitttene Milchprodukte besonders gesund seien. Allerdings gleichen diese aufgrund des hohen Zuckergehalts im Gesamtcharakter eher Süßigkeiten, als Milchprodukten. Der Zusatz von Vitalstoffen ist im Normalfall gar nicht nötig um eine optimale Versorgung zu gewährleisten und führt im Zweifelsfall sogar eher zu Überdosierungen. Einfache Milchprodukte und Milch reicht vollkommen aus, um eine optimale Versorgung zu gewährleisten.

Schauen sie doch einmal auf unserer Rezeptvorschläge- Rubrik nach. Grundsätzlich muss auf solche Produkte nicht gänzlich verzichtet werden, aber der Genuss sollte nicht zur Norm werden.